Mitgliedervorstellung: Georg

Media

Unser Adventskalender besteht nicht nur aus Do-it-yourself-Ideen.
Dieses Mal stellen wir Euch eines unserer Gruppenmitglieder vor:

Wer bist du?
Ich heiße Georg Härtl, bin 23 Jahre alt und seit ca. einem Jahr bei Greenpeace in der Ortsgruppe Trier.

Was macht man so bei Greenpeace?
Wir in der Gruppe Trier treffen uns einmal wöchentlich (montags von 18:30Uhr bis 20.00Uhr) für ein gemeinsames Plenum. In diesem Plenum werden alle wichtigen Angelegenheiten besprochen. Zum Beispiel neue und aktuelle Informationen aus den laufenden Kampagnen, oder auch anstehende nationale und internationale Aktionen, die von Greenpeace Deutschland bzw. Greenpeace International ausgerufen werden. Diese werden dann von unserer Gruppe geplant und so abgesprochen, dass möglichst viele Gruppenmitglieder Zeit haben daran beteiligt sein zu können. Natürlich gibt es auch regionale Aktionen und Kampagnen, die wir eigenständig und selbstbestimmt durchführen können. Wichtig ist, dass alle Aktionen von Greenpeace auf Freiwilligkeit des Einzelnen und Gewaltfreiheit basieren.

Was war deine Lieblingsaktion, bei der du selbst dabei warst?
Meine Lieblingsaktion war eine internationale Aktion in Luxembourg. Dafür haben sich Greenpeace-Mitglieder aus ganz Europa getroffen, um einen Verkehrskreisel in eine Sonne umzuwandeln. Insgesamt haben wir zwei Fahrbahnen mit natürlich abbaubaren Farben wie Kurkuma und Paprika bemalt, ein Banner in die Mitte des Kreisels mit der Aufschrift: "Go-Solar" gelegt und anschließend großartige Fotos mit einer Drohne gemacht. Diese Aktion diente dazu, den Fokus weg von Atom- und Kohleenergie hin zu dem Ausbau von erneuerbaren Energien zu legen.

Was sind deine Aufgaben in der Gruppe?
Ich habe seit einigen Monaten das Amt des Öffkos inne. Öffko ist die Abkürzung für Öffentlichkeits-Koordinator, was gleichzusetzen ist mit einem Pressewart. Ich kümmere mich darum, die Aktionen meiner Gruppe in die lokalen aber auch vermehrt in die sozialen Medien zu bringen, damit mehr Leute erfahren, wofür wir stehen, was wir fordern und vor allem warum wir unsere Aktionen machen.

Weiterführende Links

Artikel zur angesprochenen "Go Solar"-Aktion in Luxembourg