Greenpeace-Aktion in Luxembourg

Media

Vergangenen Sonntag haben rund 40 Greenpeace-Aktivisten aus Spanien, Belgien, Luxembourg und Deutschland den Verkehrskreisel Rond Point Raemerich in Esch-sur-Alzette in Luxembourg in eine riesige Sonne verwandelt. Mit Straßenfarbe basierend auf natürlichen Rohstoffen wurden die inneren Spuren des Kreisels angemalt, um die Botschaft der Aktion - "GO SOLAR!" - zu demonstrieren. Auch Mitglieder unserer Stadtgruppe unterstützten diese Aktion tatkräftig.

Der Staat und die Bevölkerung von Luxembourg sind durch die vier pannengeplagten Reaktoren des französischen AKW Cattenom in ihrer Existenz bedroht; die kürzlich beendete Klimakonferenz in Bonn hat verdeutlicht, dass Deutschland entgegen aller Vernunft und Verantwortung an der Kohleverstromung festhalten will - zahlreicher Großdemonstrationen, vergangener Versprechen und der Verpflichtung durch das Pariser Klimaabkommen zum Trotz.

Mit "GO SOLAR!" stellen wir klar, dass ein Umdenken stattfinden muss, dass die Zukunft nur den erneuerbaren Energien gehört!

Wir fordern die Abkehr von veralteten, fossilen und nuklearen Energieträgern hin zu erneuerbaren Energien wie Wind- und Solarkraft!