11.3. - Fukushima Jahrestag

Media

Am 12. März und damit nur einen Tag nach dem siebten Jahrestag der Atomkatastrophe im japanischen Fukushima protestierten Atomkraftgegner auf dem Kornmarkt in der Trierer Innenstadt. Auf der Bühne standen unter anderem auch der Atomkraft-Experte Roger Spautz von Greenpeace Luxembourg, unser Oberbürgermeister Wolfram Leibe sowie die japanische Umweltjournalistin Yoko Kawasaki, die eindringlich von der Situation in der betroffenen japanischen Region berichtete.

Auch wir von Greenpeace Trier waren gemeinsam mit unseren JAGs, der Trierer Greenpeace-Jugend, vor Ort und nahmen an der Kundgebung teil.
Mit unseren Bannern mit der Aufschrift "Fukushima kann sich wiederholen! Cattenom abschalten!" verdeutlichten wir, dass Fukushima als Mahnung auch in Bezug auf den fortlaufenden Betrieb des störanfälligen AKW Cattenom in Frankreich nahe unserer Region verstanden werden muss.
Denn das dramatische Ereignis in Japan, das sich nun zum siebten Mal jährt, beweist: Die Trierer fühlen sich zu Recht von dieser Anlage bedroht, die trotz aller politischen Versuche, Demonstrationen und fundierter Studien (deren Ergebnisse einen Weiterbetrieb aus sicherheitstechnischen Gründen nicht erlauben und auch wirtschaftlich für ineffizient erklären) nicht abgeschaltet wird.

Auf dem Banner der JAGs war "Our future - your decision" zu lesen.
Damit unterstreichen die noch jungen Menschen, dass mit den Entscheidungen, die heute getroffen (oder eben nicht getroffen) werden, das Leben unserer Kinder und nachfolgender Generationen, die noch nicht für sich selbst sprechen können, beeinflusst wird.

Wir fordern zusammen mit den anderen Demonstranten und dem Organisator der Versammlung, dem Trierer AntiAtomNetz, die sofortige Abschaltung vom AKW Cattenom zur Sicherheit der heutigen und zukünftigen Bevölkerung vor einer weiteren, Fukushima-ähnlichen Katastrophe im dichtbesiedelten Mitteleuropa!

Weiterführende Links

Artikel zur Kundgebung im regionalen Wochenspiegel
Gp-Trier: Cattenom droht akuter Störfall
Sicherheitsreport von Greenpeace Frankreich - Zusammenfassung (Englisch)
Artikel von Spiegel Online "Frankreich: Mängel an Rohren in Atomkraftwerken" (Oktober 2017)